Was haben ein Ball und ein Ehering gemeinsam?

… richtig, sie sind beide rund! So dachten sich der 2. Abteilungsleiter der Fußballabteilung der TSG Stadtbergen Stefan Burgermeister und Sidney Burgermeister, geb. Günther, ebenfalls als Pressewartin bei der TSG Stadtbergen tätig und gaben sich am Samstag, den 09. Juli 2016 im Rathaus Stadtbergen das „Ja“-Wort. Die Abteilungsleitung Fußball wünscht den beiden immer währende Liebe auf dem gemeinsamen Weg! (aba)

s s

TSG Stadtbergen – SSV Anhausen  2:0 (2:0)

Trotz Regenwetter fanden beide Mannschaften gut ins Spiel, es ergaben sich jedoch keine zwingenden Torchancen. Je länger die Partie lief, desto besser kamen die Hausherren ins Spiel. In der 31. Minute war es Marcel Schnitzer, dessen Freistoß auf den langen Pfosten direkt im Netz landete. Bereits eine Minute später legte die TSG nach. Marcel Schoder köpfte aus kurzer Distanz zum 2:0 ein. In der Folge war Stadtbergen die spielbestimmende Mannschaft. Die beste Torchance für die Gäste hatte Alex Micheler, der kurz vor der Halbzeit allein auf das Tor zulief. Er scheiterte jedoch am starken stadtberger Keeper.

Nach der Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel. Zwingende Torchancen ergaben sich aber auf beiden Seiten nicht. Mit dem Sieg gewinnt Stadtbergen das dritte Spiel in Folge und macht damit einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt.

Zuschauer: 50. Reserve: Abgesagt. (sssg)

Neue Trikots dank M-net - TSG Stadtbergen spielt im neuen Dress

Der Sportverein TSG Stadtbergen freut sich über einen kompletten Trikotsatz aus der neuesten Nike-Kollektion. Die hochwertige Ausrüstung wurde vom regionalen Telefon- und Internetanbieter M-net komplett kostenlos zur Verfügung gestellt. 2. Abteilungsleiter Alexander Götz freut sich über die neuen Trikots für seine Mannschaft und sagt: „Dank M-net können wir unsere Vereinskasse schonen und trotzdem in einem Spitzen-Outfit auflaufen. Das motiviert auch meine Spieler. Bei uns stehen der Spaß am Spiel und der Teamgeist an erster Stelle, trotzdem gehört eine professionelle Ausrüstung einfach dazu.“Schon seit Jahren unterstützt M-net lokale Sportvereine in und um Bayern und subventioniert individuell gestaltbare Trikotsätze. Mit ein wenig Eigeninitiative, wie im Fall des Sportverein TSG Stadtbergen gibt es die neuen Trikotsätze von hochwertigen Marken wie Nike oder Hummel sogar völlig kostenlos. „Mit unserem Engagement möchten wir gezielt Mannschaften aus dem Jugend- und dem unteren Amateurbereich unterstützen. Oft sind gerade hier die Gelder knapp. Ein verlässlicher und aktiver Partner wie M-net kann dann mit einer Aktion wie dem Trikot-Sponsoring vor Ort am meisten bewegen“, erklärt Rainer Schlichtherle, Manager für Markenmanagement und Sponsoring bei M-net. (aba)

1Mann Mnet1

Foto: 1. Mannschaft, rechts stehend Trainer Robert Walch

Foto erstellt: Achzet Hans

Nachwuchsfußballer der TSG Stadtbergen begeistern die Zuschauer in der neuen Sporthalle in Stadtbergen

Nach 27Jahren Hallenfußballturniere in der altehrwürdigen Osterfeldhalle hieß es jetzt Willkommen in der neuen Sporthalle in Stadtbergen zu den Hallenfußballturnieren der TSG Stadtbergen um den VR-Bank Lech-Zusam-Cup. Vor sehr gut gefüllten Zuschauerrängen zeigten 58Mannschaften aus 30 Vereinenihr sportliches Können, darunter allen 22 Mannschaften der heimischen TSG. Begeistert waren die Zuschauer aber nicht nur von den Leistungen auf dem „schwarzen Parkett“, sondern auch von der neuen Halle, die man getrost als einer der schönsten Hallen weit und breit bezeichnen kann. Einziger Wermutstropfen war, dass die Turniere nicht auf Fußballtore stattfanden, vielleicht nächstes Jahr wieder.

Am Freitag eröffneten die B-Junioren den Turnierreigen. Beim stark besetzten Turnier der B1waren am Ende 3 Mannschaften punktgleich und der direkte Vergleich entschied für die JFG Augsburg-West, vor Schwaben Augsburg und der TSG. Beim B2-Turnier waren Tore Mangelware. Wenn Spieler größer sind als die Tore entscheiden Momente die Spiele. Am Ende setzte sich die TSG 1 vor der TSG 3 und Schwaben Augsburg durch.Umso größer war dann der Jubel als Bürgermeister Paulus Metz zusammen mit TSG-Jugendleiter Werner Schlosser die Siegerehrung vornahm.

Die Turniere am Samstag begannen mit den Turnieren der E-Junioren.

Trotz starker Konkurrenz setzte sich bei den E1-Junioren die TSG souverän vor dem TSV Haunstetten durch. Bei den E2-Junioren war dann der Rechenschieber gefragt. Am Ende setzte sich dann ebenfalls die TSG vor dem TSV Haunstetten und dem TSV Gersthofen durch.

Als gute Gastgeber erwiesen sich anschließend die D-Junioren der TSG und ließen bei den D2-Junioren der DJK Göggingen und bei den D1-Junioren dem TSV Firnhaberau den Vortritt.

Den Tag rundete dann ein faires Turnier der A-Junioren ab, dass der Augsburger Schiedsrichter des Jahres Daniel Rosenberger gekonnt leitete und am Ende der FSV Inningen vor der TSG Stadtbergen gewann.

Den letzten Turniertag eröffneten zuerst die Kleinsten der TSG. Bei den F2-Junioren setzte sich die MBB SG Augsburg durch und bei den F3-Junioren der TSV Leitershofen. Das Turnier der G-Junioren gewann nach nervenaufreibenden Nachbarschaftsduellen der TSV Kriegshaber, vor dem TSV Steppach, der TSG Stadtbergen und der SpVgg Deuringen.

Zum Abschluss des Wochenendes ging es nochmals hoch her bei denTurnieren der C-Junioren.Heißumkämpfte Spiele, tolle Stimmung auf den Rängen und ein „Flashmop“sorgten für einen emotionalenSchlusspunkt.

Am Ende setzte sich bei den C2-Junioren der TSV Firnhaberau und bei den C1-Junioren Türkspor Augsburg durch.

Die 3 Turniertage mit 27 Stunden Fußballsport waren wieder Hochbetrieb für alle Helfer im neuen tollen Verkaufsstand, allen Trainern und Betreuer, den Helfern an der Zeitnahme, sowie allen Schiedsrichtern der TSG Stadtbergen die sämtliche Begegnungen leiteten, darunter die Stadtberger Verbandsschiedsrichter Daniel Rosenberger, Roland Tomaschek, Jeton Jasharovski und Florian Dorn. Ohne die zahlreichen Eltern und die komplett angetretene Abteilungsleitung unter der Führung von Anette Baer wäre ein solches Event nicht machbar.

Im kommenden Jahr ist dann Jubiläum angesagt. 125 Jahre TSG Stadtbergen gehört es dann mit vielen großen Toren zu feiern. (aba)

Ergebnisse der Turniere

B1- Junioren 

                         1. JFG Augsburg-West      3:1 Tore         7 Punkte

                                                                       direkter Vergleich

       2. Schwaben Augsburg     4:1 Tore  7 Punkte      

       3. TSG Stadtbergen 1         2:3 Tore         7 Punkte

       4. TSV Göggingen              1:2 Tore         4 Punkte

            5. TSG Stadtbergen 2         1:4 Tore         3 Punkte

B2-Junioren

                       1. TSG Stadtbergen 1                   5:2 Tore     8 Punkte

                        2. TSG Stadtbergen 3                1:2 Tore     5 Punkte

                        3. Schwaben Augsburg              1:1 Tore     4 Punkte

                        4. JFG Augsburg-West               2:3 Tore     3 Punkte

                        5. TSG Stadtbergen 2                1:2 Tore     3 Punkte

E1-Junioren

                        1. TSG Stadtbergen                      13:0 Tore      12 Punkte

                        2. TSV Haunstetten                       7:2 Tore        9 Punkte

                        3. TSV Gersthofen                         5:6 Tore      4 Punkte

                        4. TSV Schwabmünchen              2:4 Tore       4 Punkte

                        5. MBB SG Augsburg                  0:15 Tore      0 Punkte

                       

E2-Junioren1. TSGStadtbergen 1          7:2 Tore         9 Punkte

                        2. TSV Haunstetten               11:2 Tore     9 Punkte

                        3. TSV Gersthofen                 3:2 Tore     9 Punkte

                        4. TSG Stadtbergen 2            4:5 Tore     3 Punkte

                        5. SV Eggelstetten                 0:14 Tore   0 Punkte

Nachwuchs

Optiker Kraus unterstützt U19- Fußballmannschaft der TSG Stadtbergen mit Trikots

Stadtbergen – Optiker Kraus aus der Bismarckstr. 49a in Stadtbergen unterstützt

die A- Junioren der TSG Stadtbergen mit einem neuen Trikotsatz für die neue Saison. „Für uns ist es wichtig Sportler aus unserer Region zu unterstützen.

Damit zeigen wir die Verbundenheit zur TSG Stadtbergen. Fußball spielt für die jungen Männer eine große Rolle um Teamgeist, Toleranz und Fairness zu trainieren“ erklärt Optiker Kraus sein Engagement. Für jeden Spieler ist im Paket das richtige Trikot dabei, es enthält 14 Feldspieler-Trikots, 1 Torwart-Trikot, 15 Shorts und 15 Stutzen. Natürlich wird auch die Rückennummer der Spieler auf die Trikots geflockt sowie der Schriftzug von Optiker Kraus.„Wir wollen damit unsere Verbundenheit zur TSG Stadtbergen zum Ausdruck bringen und auch die tolle ehrenamtliche Arbeit der vielen Trainer und Betreuer unterstützen“. Anette Baer, Abteilungsleiterin der Fußballabteilung, sagt auf diesem Wege: „Herzlichen Dank, Herr Kraus und auf weiterhin gute Zusammenarbeit.“ (aba)

 OptikerKraus1

Foto: A-Jugend, links stehend Trainer Stephan Schoder, rechts stehend Robert Kraus

Foto: Michael Schieder

Termine

Keine Termine

Kontakt

Anette Baer
Abteilungsleiterin
Mobile: (0176) 9817 1226 (abends, ab 19:00)
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stefan Burgermeister
stellvertr. Abteilungsleiter
Mobile: (0151) 2176 2561
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Treffpunkt

Sie treffen uns am

Winter

Montag 16:00 - 21:30

Sportpark Stadtbergen

Dienstag 17:30 - 21:30 Sportpark Stadtbergen
Mittwoch 16:00 - 20:30 Sportpark Stadtbergen
Donnerstag 16:00 - 21:00

Oswald-Merk-Halle Leitershofen

Freitag 18:00 - 21:00 Oswald-Merk-Halle Leitershofen