Erfolgreich beim Kurzbahn-Saisonhöhepunkt

Bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften auf der Kurzbahn am 23./24. April 2016 in Augsburg war die TSG Stadtbergen mit 16 Aktiven am Start. Sie mußte bedingt durch Kommunion und Konfirmation auf einige Aktive verzichten. Nichts desto trotz schlug sich das Team äußerst erfolgreich auch wenn kein Schwäbischer Titel gewonnen werden konnte. Erfolgreichste TSG-Teilnehmerin war Franziska Kolb (JG 2007), die bei allen Ihren 4 Starts schwäbische Vize-Meisterin wurde. Mit hervorragenden Zeiten mußte sie sich lediglich starker Konkurrenz aus Kaufbeuren geschlagen geben. Ebenso konnte Adrian Mott (JG 2006) bei seinen ersten Meisterschaften den 3. Platz über 200m Brust belegen. Er verbesserte seine Bestzeit gleich um 17 Sekunden. Auch Clemens Goldschmidt, der trotz Kommunion am Vortag, am zweiten Wettkampftag über 100m Lagen und 100m Freistil an den Start ging, wurde zweimal schwäbischer Vize-Meister. Zweimal mußte es sich nur denkbar knapp geschlagen geben. Eine begehrte Medaille konnte auch Francisca Neuhäusler (JG 2005) über 100m Brust mit nach Stadtbergen nehmen. Bei den Junioren (JG 1997/1998) zeigte sich Jonas Vollmer in hervorragender Form und wurde zweiter über 200m Rücken und dritte über 100m Brust. Über die beiden Lagenstrecken (100m und 200m Lagen) wurde er jeweils in Bestzeit vierter. Aber auch bei den Masters waren drei Aktive für die TSG am Start: Simone Will, Lorena Neuhäusler und Christian Röger. Simone Will (AK 30) und Lorena Neuhäusler (AK 35) wurde auf allen drei Strecken bei den sie an den Start gingen Schwäbische Meister. Die übrigen Teilnehmer (Giulia Christen, Isabella Dinslage, Jonas Jawny, Katharina Jawny, Maximilian Jawny, Anna-Sophia Kolb, Sebastian Link) schwammen hervorragende Zeiten und zeigten zu Recht, daß Sie zu den besten in Schwaben’s Schwimmszene gehören.

2016_sjm_klein2016_sjm


Foto: Die Medaillengewinner der TSG Stadtbergen bei den Bezirksmeisterschaften 2016 in Augsburg
Vordere Reihe (v.l.n.r.:) Clemens Goldschmidt, Franziska Kolb, Francisca Neuhäusler
Hintere Reihe (v.l.n.r.:) Simone Will, Jonas Vollmer, Lorena Neuhäusler

TSG-Nachwuchs in Oberbayern erfolgreich

Bereits zum zweiten Mal wurde am 16. April 2016 vom TSV Indersdorf der Haintzel-Pokal für die Jahrgänge 2005 bis 2008 mit kindgerechtem Teil für die Jahrgänge 2009 bis 2011 durchgeführt. 8 Vereine nahmen mit 151 Aktiven teil. Die TSG Stadtbergen 1892 war mit einem 5-köpfigen Team der Jahrgänge 2009 und 2010 vertreten.3 Buben und 2 Mädchen aus der Nachwuchswettkampfmannschaft vertraten die Farben der TSG in Oberbayern. Insgesamt absolvierten sie zusammen 24 Starts und das mit großem Erfolg. Erfolgreichster TSGler war Julian Taylor (JG 2009) der sich bei 5 Starts gleich 4 Mal auf dem Treppchen platzieren konnte und davon 3 Mal ganz ober. Er wurde erster über 25m Brust-Beine, 25m Brust und 25m Kraul-Beine. Silber gewann er über die 25m Rücken-Beine. Auch Aylin Kutlu konnte drei Medaillen mit nach Hause nehmen. Sie wurde einmal zweite und zweimal dritte. Ebenso einen Treppchen-Platz errang Alina Schösser, die jüngste des Teams. Sie wurde zweimal dritte. Die beiden anderen TSG-Youngsters verfehlten die Medaillenränge nur knapp, konnten aber Ihre Bestzeiten zum Teil deutlich verbessern.

2016_hainzelpokal_klein2016_hainzelpokal


Foto: v.l.n.r.: Julian Taylor, Aylin Kutlu, Alina Schösser, Julian Recke und Damian Mott

 

Erfolge im heimischen Becken

Bereits zum 6. Mal richtete die TSG Stadtbergen den Stadtberger Mehrkampftag am 3. April 2016 im Gartenhallenbad Stadtbergen aus. 181 Aktive aus 14 Vereinen Schwabens und Oberbayern absolvierten zusammen 839 Starts. Für die Mehrkampfwertung werden die besten Leistungen aus der Addition der erreichten Punkte über jeweils eine 50m-, 100m- und 200m-Strecke und 200m Lagen pro Jahrgang prämiert. Die TSG Stadtbergen selbst schickte eine 43-köpfige Mannschaft zusammen 211 Mal ins Wasser und stellte damit das größte Team-und das mit großem Erfolg. Das Trainingslager in der ersten Osterferienwoche trug maßgeblich zum Erfolg bei. Mindestens jede zweite Zeit war eine Bestzeit. Insgesamt wurden 124 Bestzeiten erzielt. Ebenso konnte die TSG gleich vier Mehrkampfsieger stellen: Simone Will (JG 1995 und älter), Laura Bitzl (Junioren), Raphael Dinslage (JG 2008) und Clemens Goldschmidt (JG 2007). Erfolgreichster TSG-Aktiver war Daniel Achzet, der bei allen seinen 6 Starts den ersten Platz belegte. Einige Aktive konnten sich auch noch für die Schwäbischen Meisterschaften am 22./23. April 2016 in Augsburg qualifizieren. Ganz beachtlich ist auch, daß die TSG gleich 16 Aktive in den jüngsten Jahrgängen (2007 und 2008) an den Start schicken konnte.

 

2016_mehrkampftag_klein2016_mehrkampftag


Foto:    Die erfolgreiche Mannschaft der TSG Stadtbergen beim Stadtberger Mehrkampftag 2016

Medaillenregen bei den Regionale Bestenkämpfe Nord 2016

Kurz nach der Sportlerehrung der Stadt Stadtbergen konnten sich viele Schwimmer der TSG am Wochenende (05./06.03.2016) bei den Regionalen Bestenkämpfen in Augsburg-Haunstetten gleich für die Ehrungen im nächsten Jahr qualifizieren. Die starke Mannschaft, die mit 31 Teilnehmern an den Start ging, stellte 9 Mal den regionalen Meister, 9 Mal konnten die Aktiven die Silbermedaille gewinnen und 15 Mal Bronze. Die meisten Goldmedaillen holte sich Franziska Kolb (Jg. 2007), die über sämtliche Strecken (100 Brust, 50 Schmetterling, 100 Lagen, 200 Freistil und 100 Freistil) über die Sie an den Start ging, siegreich war. Weiterhin ausschließlich Podestplätze erreichte Clemens Goldschmidt (JG 2007) der 1 Mal Gold, 2 Mal Silber und 3 Mal Bronze gewinnen konnte. Für weiteres Edelmetall sorgten: Raphael Dinslage (1x Gold, 2x Silber), Janis Frank (1x Bronze), Emma Hartmann (1x Gold, 1x Silber, 2x Bronze), Katharina Jawny (2x Bronze), Valentin Jawny (1x Bronze), Stephan Kellner (1x Silber, 1x Bronze), Anna-Sophia Kolb (1x Silber, 2x Bronze), Annika Kuhr (1x Silber, 2x Bronze), Sebastian Link (1x Gold), Francisca Neuhäusler (2x Bronze) und Patricio Neuhäusler (1x Bronze). Julian Riebesehl und Minel Özaydin, beide Jahrgang 2008, bestritten bei den Regionalen Ihren aller ersten Wettkampf. Insgesamt konnten 73 neue Bestzeiten erzielt werden und das noch vor dem anstehenden Trainingslager in der ersten Osterferienwoche. Bereits zum dritten Mal fand auch ein kindgerechter Teil im Rahmen der Regionalen Bestenkämpfe statt. Hier gingen die jüngsten Aktiven, nämlich die Jahrgänge 2009 und 2010 über 25m Freistil-Beine, 25m Brust, Rücken und Freistil an den Start. Auch hier war die TSG mit 7 Aktiven am Start und stellte die größte Nachwuchsmannschaft. Alle Teilnehmer erhielten für Ihre Leistung eine Medaille. Julian Taylor war bei seinem ersten Wettkampf gleich 4x siegreich. Ebenso den ersten Platz belegten Anna Pauly, Silas Rieder und Mika Rösch. Nach dem Trainingslager sollen dann beim Stadtberger Mehrkampftag am 3. April 2016 im heimischen Becken die Leistungen nochmals gesteigert werden.

2016_bezirkszwerge_klein2016_bezirkszwerge

Die Bezirkszwerge-Mannschaft der TSG Stadtbergen: v.l.n.r.: Mika Rösch, Julian Recke, Julian Taylor, Silas Rieder, Aylin Kutlu und Anna Pauly mit Trainerin Ingrid Kohlmann

 

Unsere Aktiven bei der Sportlerehrung

2016_sportlerehrung_klein2016_sportlerehrung

TSG-Nachwuchs holt erste Medaillen

Bereits zum dritten Mal nahm die TSG Stadtbergen 1892 am Zwergerlschwimmen am 30. Januar 2016 in Germering teil. 7 Buben und 6 Mädchen aus der Nachwuchswettkampfmannschaft (Jahrgänge 2006 bis 2010) vertraten die Farben der TSG in Oberbayern. Insgesamt absolvierten 253 Aktive rund 900 Starts. Dies ist sehr beachtlich, da bei dieser Veranstaltung lediglich die Jahrgänge 2006 bis 2010 startberechtigt sind. Der TSG-Nachwuchs präsentierte sich in guter Form und konnte sogar einige Medaillen mit nach Hause nehmen.
Bei den jüngsten Aktiven, die im kindgerechten Teil des Wettkampf an den Start gingen, waren für die TSG dabei: Aylin Kutlu, Anna Pauly, Julian Recke, Mika Rösch, Silas Rieder und Alina Schösser. Mika und Anna konnten bei Ihrem ersten Wettkampf auch gleich Medaillen mit nach Hause nehmen. Mika wurde im Jahrgang 2010 dreimal Zweiter, Anna gewann eine Bronze-Medaille. Auch die anderen Youngsters machten Ihre Sache gut. Silas Rieder wurde vierter über 25m Rücken und Alina Schösser vierte über 25m Kraulbeine.
Im nachfolgenden „normalen“ Wettkampfteil gingen dann die Jahrgänge 2006 bis 2008 über alle 50m Strecken sowie 100m Lagen an den Start. Auch hier wurden von den TSG-Aktiven gute Ergebnisse erzielt. Erfolgreichste Medaillensammlerin für die TSG war Franziska Kolb, die sich bei allen vier Starts Medaillen erschwimmen konnte. Eine Goldmedaille konnte Franziska über 50m Freistil sowie über 100m Lagen mit nach Hause nehmen. Über die 100m Lagen zählt Franziska derzeit zu den Besten Deutschlands.

 

2016_zwergerl_gruppe2016_zwergerl_gruppe

Bild 1): Mannschaftsbild der jüngsten (JG 2009 und 2010)
Vorne v. l. n.r.: Alina Schösser, Aylin Kutlu, Anna Pauly
Hinten v. l. n.r.: Julian Recke, Silas Rieder, Mika Rösch


2016_zwergerl_medaillie2016_zwergerl_medaillie Bild 2): Medaillengewinner für TSG beim Zwergerlschwimmen
Mika Rösch, Anna Pauly, Franziska Kolb

Kontakt

Roland Kolb
Abteilungsleiter
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hans-Joachim Achzet
stellvertr. Abteilungsleiter

Treffpunkt

Sie treffen uns am

Montag 18:30 - 20:45 Hallenbad Stadtbergen
Donnerstag 18:00 - 19:30 Hallenbad Stadtbergen
Freitag 16:30 - 18:00 Gymnastikhalle Leitershofen
Samstag 08:00 - 09:00
09:30 - 11:00
Hallenbad Stadtbergen
Pavillon Stadtbergen