Medaillenregen zum Saisonauftakt

Wie bereits in den vergangenen Jahren startete die TSG Stadtbergen zusammen mit den Aktiven des SB Delphin Augsburg in die neue Schwimm-Saison. Dieses Jahr im oberfränkischen Pegnitz beim 1. Cabriosol Cup am 06.10.2018. Insgesamt 21 TSGler fuhren kurz nach Trainingsbeginn nach Pegnitz um Ihre Frühform zu testen. Sie taten dies mit großem Erfolg. Bei 110 Einzelstarts konnten 40 Podestplätze erschwommen werden. Erfolgreichster Teilnehmer war Julian Taylor (Jahrgang 2009), der bei allen seinen fünf Starts auf dem Treppchen stand. Weiterhin wurde er zweiter in der Mehrkampfwertung in der Jahrgangsgruppe 2008/2009. Weitere Medaillen für die TSG Stadtbergen gewannen: Isabella Dinslage, Raphael Dinslage, Janis Frank, Clemens Goldschmidt, Katharina Jawny, Anna-Sophia Kolb, Sebastian Link, Francisca Neuhäusler, Patricio Neuhäusler, Julian Stölb, Rosalie Taylor und Leoni Weimann. Am zweiten Tag der Wettkampffahrt ging’s dann in den Kletterwald nach Pottenstein in der fränkischen Schweiz zum gemeinsamen Klettern. Insgesamt also ein toller und erfolgreicher Start in die Saison.

2018_pegnitz_klein2018_pegnitz

Foto: Julian Taylor

Stadtbergens Schwimmer sammeln Titel und Medaillen zum Saisonabschluss

Bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften am 07./08. Juli 2018 in Kempten, präsentierten sich Stadtbergens Schwimmer zum Saisonhöhepunkt in hervorragender Form und konnten zwei Schwäbische Meistertitel sowie zahlreiche Medaillen erringen. Julian Taylor, Jahrgang 2009 (der jüngste startberechtigte Jahrgang) war der erfolgreichste Stadtberger. Er wurde zweifacher schwäbischer Meister über 100m Brust und 200m Rücken. Die meisten Medaillen steuerte Franziska Kolb bei, nämlich sieben Stück, allerdings dieses Mal keine Goldene. Sie wurde zweimal Zweite und fünf Mal dritte. Sie stand bei allen Ihren Starts auf dem Treppchen. Am kommenden Wochenende wird Franziska zusammen mit Sebastian Link die TSG Stadtbergen bei den Bayerischen Jahrgangsmeisterschaften in Nürnberg vertreten. Auch Clemens Goldschmidt gewann bei sieben Starts sechs Medaillen, davon zwei Mal Silber und vier Mal Bronze. Weitere Medaillen gewannen: Isabella Dinslage (1x Silber, 1x Bronze), Katharina Jawny (3x Bronze), Jonas Jawny (1x Bronze), Stephan Kellner (1x Silber, 1x Bronze) und Sebastian Link (1x Bronze). Insgesamt zeigten die TSG-Aktiven nochmals sehr gute Leistungen zum Saisonende. Mit Beginn der Sommerferien gehen die Schwimmer dann in die verdiente Sommerpause.

schwaebische_2018_kleinschwaebische_2018

Foto: Stadtbergens Medaillengewinner bei den Schwäbischen Meisterschaften 2018 in Kempten
Vordere Reihe v.l.n.r.: Julian Taylor, Clemens Goldschmidt
Mittlere Reihe v.l.n.r.: Isabella Dinslage, Franziska Kolb, Katharina Jawny
Hintere Reihe v.l.n.r.: Sebastian Link und Stephan Kellner

Mannschaftserfolg für Stadtbergens Schwimmer

Traditionell nimmt die TSG Stadtbergen am Clubvergleichskampf in Donauwörth teil, für die meisten TSG-Aktiven der erste Langbahn-Wettkampf der Schwimmsaison-so auch am 17. Juni 2018. Mit einem 29köpfigen Team wollten die Stadtberger Schwimmer Ihren 5. Gesamtplatz aus dem Vorjahr toppen. Dies gelang eindrucksvoll. Am Ende erreichte die TSG-Mannschaft den dritten Gesamtplatz, hinter den zwei starken Teams der SSG Günzburg-Leipheim und des SV Augsburg. Der Grundstein für diesen Erfolg wurde auch durch die zahlreichen gemeldeten Staffeln gelegt. Insgesamt starteten die TSG-Aktiven in 11 Staffeln. Die männliche 4x100 Lagen-Staffel konnten dabei die TSG-Schwimmer für sich entscheiden. Bei optimalen äußeren Bedingungen konnte sich die TSG Stadtbergen auch über drei punktschickte Leistungen freuen. Erfolgreichste Einzelstarter der TSG waren Franziska Kolb, Stephan Kellner und Sebastian Link. Sie gewannen die Wertung jeweils in Ihrem Jahrgang und damit einen kleinen Pokal. Stephan Kellner gewann alle seine Einzelrennen, Franziska Kolb wurde 3x erste und 2x zweite und Sebastian Link, holte sich mit einer starken Leistung über 100m Freistil in 0:59,28 den Sieg, sowie zwei 2. Plätze und einen dritten Platz. Die TSG Stadtbergen wird dann in drei Wochen mit einem großen Team an den Schwäbischen Meisterschaften in Kempten teilnehmen. Franziska Kolb schließt dann die Saison mit Ihrer Teilnahme an den Bayerischen Jahrgangsmeisterschaften vom 13.-15. Juli in Nürnberg ab.

donauwoerth_kleindonauwoerth_2018

Foto: Stephan Kellner, Franziska Kolb und Sebastian Link (v.l.n.r.)

Meister-Titel und Medaillenregen für Stadtbergens Schwimmer

Bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften auf der Kurzbahn am 05./06. Mai 2018 in Leipheim war die TSG Stadtbergen mit 16 Aktiven vertreten. Sie starteten insgesamt 66 Mal. Im Vorjahr noch zweifache schwäbische Meisterin, gelang es Franziska Kolb in diesem Jahr gleich drei Mal schwäbische Meisterin zu werden. Dies gelang Ihr über 200m Lagen, 200m Freistil und 100m Lagen. Weiterhin wurde Sie 4x schwäbische Vize-Meisterin und einmal gewann Sie die Bronze-Medaille. Ebenfalls Schwabens bester Schwimmer im Jahrgang 2008 wurde Raphael Dinslage. Er war über 200m Lagen nicht zu schlagen. Zweiter über 200m Lagen im Jahrgang 2008 und damit schwäbischer Vizemeister wurde sein Mannschaftskollege Valentin Jawny. Raphael wurde zudem zweiter über 100m Lagen. Zum ersten Mal dabei bei den Schwäbischen Meisterschaften war in diesem Jahr der Jahrgang 2009. Auch hier waren für die TSG mit Aylin Kutlu und Julian Taylor Aktive am Start. Und das gleich auf Anhieb mit Erfolg. Julian Taylor konnte sich gleich drei Mal auf dem Podest platzieren. Er wurde Vizmeister über 100m Brust und zwei Mal gewann er Bronze. Clemens Goldschmidt konnte sich bei allen seinen sieben Starts auf dem Treppchen platzieren. Er wurde 4x Vize-Meister und drei Mal dritter. Das gleiche gelang Jonas Vollmer (Jahrgang 1997). Weitere Podestplatzierungen und damit begehrte Medaillen konnten gewinnen: Isabella Dinslage (1x Dritte), Katharina Jawny (1x Zweite, 2x Dritte) und Jacqueline Schneider (2x Zweite, 2x Dritte).

sjm_2018_kleinsjm_2018

Foto: Die Medaillengewinner der TSG Stadtbergen bei den Bezirksmeisterschaften 2018 in Leipheim
v.l.n.r.: Katharina Jawny, Jacqueline Schneider, Valentin Jawny, Raphael Dinslage, Isabella Dinslage, Julian Taylor, Franziska Kolb, Clemens Goldschmidt und Jonas Vollmer

Mannschaftserfolg für Stadtbergens Schwimmer

Am 21.04.2018 fand der 5. Friedberger Jubiläumswettkampf statt und die TSG nahm bereits zum 5. Mal daran teil. Und das zum wiederholten Male mit sehr großem Erfolg. Wie bereits im vergangenen Jahr wurde die TSG zweite in der Mannschaftswertung, allerdings dieses Mal hinter dem starken Team aus Kaufbeuren und vor dem Schwimmteam aus Neusäß. Insgesamt waren 14 Vereine mit 262 Aktiven aus ganz Bayern am Start. Das 28-köpfige TSG-Team, Aktive aus allen Wettkampfmannschaften, zeigten sich in hervorragender Form- Fast alle TSG Aktive konnten sich gleich mehrmals auf dem Treppchen platzieren und damit viele Punkte für die Mannschaftswertung beisteuern. so dass die Mannschaft einen schönen Glaspokal mit nach Stadtbergen nehmen konnte. Sebastian Link und Franziska Kolb konnten sich gleich viermal ganz oben auf dem Treppchen platzieren. Janis Frank egalisierte den Vereinsrekord über 50m Schmetterling. Er schwamm ebenfalls 0:27,80 wie Michael Dammers vor 26 Jahren. Stadtbergens Schwimmer sind also für die in zwei Wochen stattfindenden Bezirksmeisterschaften in Leipheim in Topform.

friedberg_2018_kleinfriedberg_2018

Foto: Ein Teil der erfolgreichen Mannschaft der TSG Stadtbergen 1892

Kontakt

Roland Kolb
Abteilungsleiter
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hans-Joachim Achzet
stellvertr. Abteilungsleiter

Treffpunkt

Sie treffen uns am

Montag 18:30 - 20:45 Hallenbad Stadtbergen
Donnerstag 18:00 - 19:30 Hallenbad Stadtbergen
Freitag 16:30 - 18:00 Gymnastikhalle Leitershofen
Samstag 08:00 - 09:00
09:30 - 11:00
Hallenbad Stadtbergen
Pavillon Stadtbergen